Historie

Sicoya ist ein Spin-off der TU Berlin und wir konnten während der Zeit dort 4,9 Mio. € an nichtrückzahlbaren Forschungsdrittmitteln einwerben. Durch die Forschungsprojekte SiliconLight, Silimod, eXIST Forschungstransfer und SPEED ist unsere technologische Entwicklung maßgeblich vorangetrieben worden. In 2015 und 2016 konnten wir eine Series A-Finanzierung über 4,5 Mio. € mit unseren Investoren Target Partners und KfW abschließen.

Aktuell

„Sicoya stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, in einen der weltweit führenden Vertreter in integrierter Photonik zu investieren. Wir sind sehr stolz, das Startup dabei zu unterstützen, den  großen Schritt in Richtung der nächsten Generation von hochleistungsfähigen opto-elektronischen Mikrochips zu gehen.“

Waldemar Jantz, Partner bei Target Partners und Beiratsmitglied der Sicoya GmbH.

In 2017 wird Sicoyas Markteintritt mit einem 100 Gbit/s Transceiverchip erfolgen, der Optik und Elektronik auf einem Chip vereint.

KfW

Die KfW investiert 1 Mio. € in einen Second Closing der aktuellen Finanzierungsrunde in die Sicoya GmbH, wodurch sich die gesamte Serie-A auf 4,5 Mio. € erhöht.

Was das Unternehmen einzigartig macht, sind drei disruptive Innovationen die sich auf die Datencenter-Transceiver auswirken: geringe Kosten, geringer Stromverbrauch und bessere High-Speed-Performance.

Attraktivität für Investoren

•      Vorreiter in der Siliziumphotonik – neue bahnbrechende Technologie – für den Wachstumsmarkt Faserkommunikation

•      Patent-Portfolio inkl. weltweit kleinster 100 Gbit/s optischer Transceiver Technologie

•      Hochskalierbares Geschäftsmodell